Skip to main content

Der Fish Club wurde in der Rue Boulevard Helvétique 27 in Genf gegründet, nur wenige Schritte von der berühmten Rue du Rhône entfernt, dem Zentrum des internationalen Luxus-Shoppings.

Der Besitzer ist ein erfahrener Kenner von Meeresfrüchten.

Er kennt die bevorzugten Wege, um alle Arten von Fisch und Meeresfrüchten zu erhalten,
um seinen Kunden authentische Gaumenfreuden bieten zu können.
Die hervorragenden Rohstoffe und die hochkarätige Kundschaft erforderten eine raffinierte, originelle und elegante Einrichtung.

Abgesehen von der privilegierten Lage war der Ort vor den Arbeiten sehr entmutigend und baufällig. Die Wände waren ruiniert und alles roch alt.

Es war unbedingt notwendig, eine Abdeckung für diese schreckliche Decke zu schaffen. Eine zweistufige Zwischendecke mit Einbaustrahlern und passende Schleier mit LEDSs für indirektes Licht haben das Erscheinungsbild radikal verändert und sorgen für einen frischen und aktuellen Look. Das Gemälde wurde mit undurchsichtiger Tempera in weisser Farbe mit einem Hauch von Hellgrau gemalt.

Ziel war die Präsentation von Meeresfrüchteprodukten, frisch, in Dosen, gefroren und auch in Form von Dekoration.
Daher entstand die Notwendigkeit, alle Wände für die Unterbringung von Regalen unterschiedlicher Grösse zu nutzen.

Alle Regale wurden mit LEDs ausgestattet, um alle angebotene Produkte gut auszuleuchten. Jede Vitrine war vertical in vier Teile geteilt.

Die Paneele wurden mit einer erhelichen Dicke hergestellt, um ein herausragendes ästhetisches Bild zu erzeugen.

In der Mitte des elf Meter langen Regals wurde ein prächtiges Aquarium zur Unterbringung von Hummern und Langusten eingefügt.

Der Protagonist am Eingang ist zweifellos die grosse Kühlteke, die frischen Fisch und alle Köstlichkeiten des Meeres bietet.

In Anbetracht der Tatsache, dass Fische, Muschen und Meeresfrüchte eine Reihe wunderbarer und unvergleicher Farben haben, wurde die Wahl für völliges Schwarz für die Möbel und Wände sehr gerne und ohne zu zögern getroffen.

Für die Verkleidung der Theke und der Wände, an denen sich keine Regale befanden, wurde Steinzeug mit schwarzem Marquinia-Finish in der glänzenden Version verwendet. Die grossen Platten trugen dazu bei, dass die Theke und der Eingangsbereich sehr besonders und hell wirkten. Es sah aus wie ein riesiger schwarzer Spiegel, auf dem sich tausende Farben spiegelten und verspielte Dekorationen schufen.

Ein geometrischer Eindruck wurde mit einem Belag aus sehr innovativen Fliesen con Mutina in Schwarz und Weiss mit mattem Finish erzielt.

Die massgefertige Einrichtung der Big Fish-Boutique ist jung und elegant und genau dass, was für die Art von Kunden benötigt wurde, die soltz darauf sind, den Laden regelmässig zu besuchen.

Kunden können vor Ort probieren oder sich für den Takeaway-oder Lieferservice entscheiden.
Die Veranstaltungsort wird für sein originelles und dynamisches Erscheinungsbild geschätzt.
Wir können sagen, dass es sich um einen authentischen Fish-und Meeresfrüchteschmuck handelt.